Gemeinde St. Johann im Saggautal

Tel +43 3455 68 68 0

Fax +43 3455 68 68 4

Mail an die Gemeinde

8453 St. Johann im Saggautal 37

A-Aller Anfang ist schwer:

Zu Kindergartenbeginn gewinnt Ihr Kind viele neue Eindrücke und es kommt immer wieder vor, dass die Kinder am Nachmittag erschöpft sind, oder aber auch sehr überdreht, jedes Kind verarbeitet das Erlebte anders.

Wichtig ist, dass wir den Kindern genug Zeit geben! Sollte es in der Früh Tränen geben, beruhigen Sie Ihr Kind, und zeigen Sie ihm, dass Sie sich auf ein Wiedersehen freuen. Ein regelmäßiger Kindergartenbesuch ist notwendig, damit Ihr Kind Freundschaften aufbauen kann und eine gute pädagogische Arbeit möglich ist.

B-Basteln:

Das Sammeln von Erfahrungen mit unterschiedlichen Materialien und das Erlernen von Fertigkeiten im Umgang mit Schere, Kleber, Stiften und anderen Werkzeugen gehört zu unserem Kindergartenalltag.

Neben angeleiteten Werk- und Malarbeiten legen wir großen Wert auf das freie Basteln und Werken. Für uns Erwachsene ist das Ergebnis oft nicht erkennbar, Kinder schneiden und kleben einfach drauflos. Dabei sammeln sie vielfältige Erfahrungen, können Bewegungen üben und trainieren dadurch die Voraussetzungen für das Schreiben in der Schule. Es gibt aber auch viele andere Bereiche, die allesamt das Ziel haben, Ihr Kind entsprechend seinem Alter und seines Entwicklungsstandes zu fördern und zu unterstützen. Wichtig ist uns dabei, dass Ihr Kind soviel als möglich SELBST macht.

Wir freuen uns über die verschiedensten Materialien die im Berufsleben oder Zuhause anfallen und für uns zum Basteln mitgebracht werden wie z.B. Stoffreste, Wollreste, Schachteln, Rollen, Tapetenreste, Knöpfe,...... wertvoll sind für uns auch gefundene Naturmaterialien wie z.B. ein Vogelnest, Federn, bunte Blätter..... Kleider, Hüte, Schals, Schmuck, usw. sind beliebte Verkleidungssachen der Kinder. Falls Sie solche Dinge Zuhause haben und nicht mehr brauchen, bitten wir Sie, uns diese mitzubringen!

Bastel- und Materialbeitrag:

Wir bitten Sie um einen Materialbeitrag von monatlich € 4 Euro. Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, das Geld einmal pro Semester zu bezahlen.(€ 20 Euro für September bis Jänner, 20 € für Februar bis Juni) Wir verwenden das Geld z.B. für Papier und Bastelmaterial, aber auch für Geschenke wie das Nikolausgeschenk, Weihnachtsgeschenk, Geburtstagsgeschenk, Zeichenmappe, Erntedank, Laternen, Fasching, Ostern, Muttertag, …

Dankeschön:

Danke sagen möchten wir bereits an dieser Stelle für Ihre Mithilfe und Mitarbeit, für Anregungen und Kritik.

Elterninformation:

Wichtige Elterninformationen sind auf der Elterntafel im Foyer angeschlagen. Bitte immer einen Blick darauf werfen! Tragen Sie sich bitte verlässlich in die Jausenliste ein. Weitere Informationen sind der regelmäßigen Post zu entnehmen.

Entwicklungsgespräche:

Interessiert es Sie, wie sich Ihr Kind im Kindergarten verhält? Dann sind wir gerne bereit mit Ihnen ein Gespräch zu führen. Der Anlass dafür muss nicht immer ein Problem sein!

Elternbriefe:

Allgemeine Informationen bekommen Sie in Form eines Briefes mit nach Hause.

Ferien und Fenstertage:

Bei der Ferienregelung lehnen wir uns an die Schule an. Fenstertage und die Sommerbetreuung werden nach Bedarf angeboten.

Fotos:

Bei besonderen Anlässen und im Alltag werden Fotos von den Kindern gemacht. Diese können Sie am Jahresende von uns auf Ihren Computerstic kopieren lassen.

Einmal im Jahr kommt ein Fotograf in den Kindergarten, bei dem Bilderserien erworben werden können. Falls Sie nicht einverstanden sein sollten, dass wir in der Gemeindezeitung, bei Berichten, oder zu anderen Anlässen, Fotos von Ihrem Kind veröffentlichen, bitten wir Sie, uns dies mit dem entsprechenden Formular bekannt zu geben.

Geburtstage:

Wir feiern diesen Festtag Ihres Kindes mit den Kindern am Monatsende in der Gesamtgruppe. Wir richten eine festliche Tafel her und bitten Sie, in Absprache mit den anderen Eltern der Geburtstagskinder die Geburtstagsjause mitzubringen. Wir lassen die Geburtstagskinder mit Liedern, Geschichten und Gedichten im Kreise aller Kinder hochleben.

Jausenbuffet:

Einmal pro Jausenliste (ca.4 x im Jahr)bringt eine Familie für alle Kinder des Hauses nach unseren Vorschlägen (über Menge und Art) die Jause mit. Bitte tragen Sie sich rechtzeitig in die dafür vorgesehene Jausenliste ein. Unser Jausenheft gibt Ihnen Informationen über die Art und Mengenangaben unserer Jausenvariationen. Am Monatsende gibt es die gemeinsame Geburtstagsfeier bei der die Eltern der Geburtstagskinder eine Jause bringen. 

Kleidung

Wir bitten Sie, dem Kind zweckmäßige, nicht zu enge Kleidung anzuziehen und solche Kleidungsstücke zu wählen, die auch schmutzig werden dürfen. Reservekleidung: Kommt ins weiße Baumwollsackerl in der Garderobe. Bitte automatisch wieder Kleidung mitschicken, wenn schmutzige Wäsche mit nach Hause kommt. Unterhosen und Socken sollen bitte immer da sein. Die Turnkleidung immer freitags zum Waschen mit nach Hause nehmen und am Montag wieder auffüllen.

Krank sein:

Kranke Kinder dürfen den Kindergarten nicht besuchen. Bitte rufen Sie verlässlich in der Früh im Kindergarten an, wenn Ihr Kind krank ist, oder einen Arzttermin hat.

Läuse:

Läuse kann jeder bekommen, unabhängig von der persönlichen Hygiene. Bitte informieren Sie uns sofort, wenn Ihr Kind Läuse hat. Da sich Läuse sehr schnell weiterverbreiten, darf Ihr Kind in dieser Zeit nicht in den Kindergarten kommen, erst mit einer ärztlichen Bestätigung, dass es nissenfrei ist.

Medikamente:

Medikamente dürfen grundsätzlich nicht von uns verabreicht werden. Sollte es jedoch unbedingt notwendig sein, müssen Sie uns vom Arzt eine ärztliche Anordnung bringen mit der genauen Dosis und Handhabung des Medikaments.

Notfall:

Achten Sie bitte darauf, dass Ihre Telefonnummer (Arbeitsstelle, Privat) und ihre Wohnadresse immer aktuell ist, damit wir Sie im Notfall erreichen können. Kleine Verletzungen können leider immer wieder vorkommen, sollte etwas Schlimmeres passieren, werden wir Sie umgehend anrufen.

Ordnung:

Kinder brauchen eine gewisse äußere Ordnung als Orientierungshilfe, sei es im Tagesrhythmus oder auch die Ordnung in unseren einzelnen Funktionsräumen. Die Kinder sollen bei uns erleben, dass Ordnung sinnvoll ist und als Voraussetzung zum Spiel dient.

Spazieren:

Um die Umgebung zu erkunden, den Kindern Naturerlebnisse bieten zu können oder einfach Abwechslung zu unserem Garten zu bringen, gehen wir mit den Kindern auch spazieren. Bitte achten Sie auf ein ordentliches Schuhwerk.

Wanderungen/Ausflüg:

Wanderungen und Ausflüge sind immer Höhepunkte für unsere Kinder. Wir werden auch in diesem Jahr versuchen diese abwechslungsreich zu gestalten und die Kosten so gering wie möglich zu halten.

Zähneputzen:

Dreimal jährlich kommt eine Zahngesundheitserzieherin vom Land Steiermark um den Kindern eine kindgerechte Zahnputztechnik zu vermitteln.

Zu guter Letzt:

Zu guter Letzt wünschen wir Ihnen liebe Eltern und Ihrem Kind, dass Sie sich jederzeit gut bei uns aufgehoben fühlen, sowie ein schönes, fröhliches und erfolgreiches Kindergartenjahr